Kassel im Zentrum der Jugendfeuerwehren

FB_IMG_1461363334964

Auf nach Kassel zum 16. landesweiten Aktionstag der Hessischen Jugendfeuerwehr am 21.05.2016. Hier ist wieder Action, Fun und Mitmachen angesagt. Zudem präsentieren sich auf dem Friedrichsplatz, unweit der Fußgängerzone mitten in der Stadt, Kreis-, Stadt- und Gemeindejugendfeuerwehren aus ganz Hessen mit zahlreichen Aktionen. Auch die neue Jugendfeuerwehr-Imagekampagne mit den Protagonisten „Captain Firefighter“ und „Hydro-Girl“ wird in Form einer „Roadshow“ hier vertreten sein.
Die Organisatoren der größten hessischen Jugendfeuerwehr-Veranstaltung in diesem Jahr rechnen mit über 5.000 teilnehmenden Jugendfeuerwehrmitgliedern. Eingeladen sind aber auch Jugendfeuerwehren aus den Nachbarbundesländern. Die Anmeldung zum Aktionstag ist noch bis zum 2. Mai 2016 unter www.HJF-Aktionstag-Kassel.de möglich

Die Saison beginnt

DSC00036

Die ersten Tage mit vielen Sonnenstunden sind da und man sieht mancherorts schon die Jugendfeuerwehren für Wettbewerbe üben.

Auch in diesem Jahr gibt es auch wieder kreis eigene Wettbewerbe. Wann diese sind seht ihr in unserem Fachbereich Bundeswettbewerb.

Alle anderen Wettbewerbe könnt ihr in unserem Kalender sehen.

Ihr habt auch einen Wettbewerb oder eine andere Veranstaltung der Jugendfeuerwehr und möchtet das diese in unserem Kalender veröffentlicht wird? Dann schreibt einfach eine Mail an unseren Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit

Materialliste online

Im Bereich Lager und Fahrten ist eine Liste zu finden mit Gegenständen die man sich bei den Fachbereichsleitern ausleihen kann. Klicken sie hier.

Osthessencup

Heute fand der Osthessencup in Schenklengsfeld statt.

Die Siegerliste kann hier eingesehen werden.

IMG-20150927-WA0008 IMG-20150927-WA0009

Höchste Auszeichnung verliehen

Bild 3

38 Jugendliche erhalten Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr

VOGELSBERGKREIS. Die Jugendfeuerwehren des Vogelsbergkreises treffen sich in
zweijährigem Rhythmus um einen besonderen Wettbewerb abzuhalten, die
Leistungsspangenabnahme. So auch in diesem Jahr, Veranstaltungsort war der
Sportplatz in Herbstein.

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung die ein Jugendfeuerwehrmitglied
erhalten kann, wer alt genug ist und eine gewisse Dienstzeit in der
Jugendfeuerwehr vorweisen kann wird bei diesem Wettbewerb zugelassen. Doch damit
ist nicht alles getan, der Wettbewerb umfasst den Aufbau eines Löschangriff nach
Vorschriften der Feuerwehr, eine Schnelligkeitsübung, die Beantwortung von
Fragen die nicht nur aus dem Feuerwehralltag stammen sondern auch Tagesaktuelle
Themen enthalten, Kugelstoßen und einen 1500-Meter-Staffellauf.

In diesem Jahr traten 38 Bewerber aus dem Vogelsbergkreis in 7 Gruppen an. Diese
wurden am Morgen durch Gerald Morneweg, Fachbereichsleiter Leistungsspange der
Kreisjugendfeuerwehr, und Udo Lind, Abnahmeberechtigter der Deutschen
Jugendfeuerwehr aus Korbach, begrüßt und nach kurzen Worten zum Ablauf konnten
die Mannschaften in den einzelnen Disziplinen an den Start gehen. Bei
Sonnenschein erbrachten die 23 Jungen und 15 Mädchen aus Alsfeld,
Schotten-Burkards und Kaulstoß, Gemünden-Ehringshausen und Homberg/Ohm die
geforderten Leistungen und konnten mit Vorfreude auf die Verleihung
warten.

Nach der Auswertung der einzelnen Wertungsbögen wurde durch
Kreisjugendfeuerwehrwart Jan-Malte Mühlenbeck die Verleihung der Leistungsspange
eröffnet. Nach kurzen Grußworten durch Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland der
sich noch an seine Zeit bei der Jugendfeuerwehr erinnert und durch Herbsteins
Stadtbrandinspektor Bernhard Christen der auch die Besten Grüße und Glückwünsche
des Hersteiner Bürgermeisters überbringt konnte der Abnahmeberechtige der
Deutschen Jugendfeuerwehr, Udo Lind, die Leistungsspangen an
die Jugendlichen übergeben.

Die Kreisjugendfeuerwehr dankt allen Helfern die diesen Tag möglich gemacht
haben, darunter die Wertungsrichter aus dem gesamten Kreisgebiet die an den
einzelnen Disziplinen mit Fachwissen und Fingerspitzengefühl gewertet haben und
die Feuerwehr Herbstein die für den Aufbau und die Materialien zur Durchführung,
als
auch für die Verpflegung am Rande des Wettbewerb gesorgt haben.

Bild 4 Bild 1 Bild 2 Bild 3

Bambinifeuerwehr Maar feiert ihr 10-jähriges Bestehen

Plakat III. Romantische Nacht am Eckwasser

Aktionstag in Schotten

Die Stadtjugendfeuerwehr Schotten veranstaltete für die 5. Klassen der Gesamtschule Schotten einen Aktionstag bei der Feuerwehr.

An verschiedenen Stationen konnten die Kinder viele spannende und spektakuläre Dinge erleben. Neben der Besichtigung des Gefahrenabwehrzentrum und der Fahrzeuge, konnte der Weg durch ein Rauchzelt und die Benutzung eines Feuerlöschers selbst erleben. Highlight war die Vorführung einer Fettexplosion.

Startliste für den Kreisentscheid ist online!

Und weiter geht’s mit der Startlliste für den Kreisentscheid im Bundeswettbewerb für Jugendfeuerwehren am 12.07.2015 in Schotten – Burkhards. Der Plan kann jetzt hier runtergeladen werden. Viel Erfolg wünscht der Fachbereich Wettbewerbe!

Startliste für den Kreispokal ist online!

Die Startlliste für den Kreispokalwettbewerb am 20. Juni 2015 in Zell ist jetzt hier verfügbar. Die Besten Parkmöglichkeiten gibt es am Bahnhof. Von dort ist der Weg zum Wettbewerbsplatz markiert. Viel Erfolg wünscht der Fachbereich Wettbewerbe!

 

Feuerfüchse auf dem Bauernhof

Feuerfüchse auf dem Bauernhof: Die Kinderfeuerwehr der Stadt Alsfeld besuchte den Landwirtschaftsbetrieb von Björn Hintz in Eudorf. Nicht nur der Nachwuchs der sechzig Milchkühe, sondern auch süße kleine Kätzchen zogen das Interesse der Kinder auf sich.

Jede Frage rund um den Bauernhof wusste Björn Hintz den Feuerfüchsen zu beantworten. „Björn hat auf jede Frage eine Antwort gehabt, auch so dass die Kids alles verstanden haben“, hob das Betreuerteam mit Ramona Diehl, Tamara Eilts, Michael Schmidt und Katrin Fink hervor. So wurde beispielsweise das Rätsel um die gelben Ohrringe und auffälligen Halsketten gelöst: Erstere dienen zur Identifizierung der Tiere, Letztere enthalten einen Chip für den Fütterungsautomaten. Unter die Lupe nahm der Feuerwehrnachwuchs auch die Milchkammer samt Melkmaschine, einen Futtermischwagen und den Schweinestall. Gestärkt wurde sich an einer eiskalten Trinkschokolade, denn die Anreise und Abreise zum Bauernhof erfolgte per Wanderung.

Seite 1 von 3123